Bain Marie

Sie ist unverzichtbar in der Gastronomie: Die Bain Marie, auch als heißes Wasserbad bekannt. Mit ihr werden zubereitete Lebensmittel warmgehalten. Denken wir beispielsweise an die Speisenausgabe in der Kantine oder das offene Büfett im Restaurant. Wasserbäder kommen sowohl im Küchenbereich als im Restaurant zum Einsatz. Ihr großer Vorteil: Im Edelstahlbehälter werden Speisen gleichmäßig erwärmt bzw. mit der gewünschten Temperatur präzise warm gehalten. Und das für Stunden.
Noch besser: Keine der eingefüllten Speisen brennt an, da der Behälter im heißen Wasserbad steht und keinen direkten Kontakt zur Erhitzungsquelle hat. Unser Ratgeber gibt Ihnen wertvolle Hinweise und Tipps, wie Sie das Heiße Wasserbad aus Edelstahl in der Gastroküche anwenden.

Warme Speisen am Buffet anbieten

Als Speisenwärmer leistet der Bain Marie Behälter wertvolle Dienste. Restaurants, die ihren Gästen ein großes Buffet bieten möchten, stellen den mobilen Speisenwärmer auf Gastro-Tischen auf und regulieren gleichzeitig die Temperatur. So bleiben alle Gerichte warm, und das vor allem für einen längeren Zeitraum.
Auch optisch entsteht hier ein ansprechendes Bild, das Appetit macht und absolut professionell aufgebaut ist. Im laufenden Betrieb kann die Bain Marie jederzeit neu befüllt werden. Somit erleichtert das heiße Wasserbad auch den Arbeitsprozess für Mitarbeiter.
Gäste erfreuen sich am frisch aufgestellten und gut sortiertem Büfett mit schmackhaften Speisen. Und sie kommen sicherlich gern wieder, in dem Wissen, dass das Büfett eine reichhaltige Auswahl verschiedener Gerichte bietet.

Hotel und Gastrobereich: Bain Marie in Verwendung

Besonders praktisch sind Wasserbäder dann, wenn große, sehr viele Gäste in einem kurzen Zeitraum erwartet werden. Das ist im Hotel oder der Pension immer zur Urlaubszeit der Fall oder wenn bei geplanten Events viele Gäste bewirtet werden müssen. Für die Planung und Organisation sind Bain Maries deshalb unverzichtbar. In Etappen können die Speisen zum Büfett transportiert werden und bleiben dank der Temperaturregulierung lange Zeit warm.
Sobald die Gäste eintreffen, sehen sie ein perfektes Bufett, dem es an nichts fehlt. Vor allem nicht an gut gewärmten Speisen. Denn nichts ist schlimmer als ein kaltes Abendessen. Haben Sie Fragen zur Bain Marie? Dann kontaktieren Sie unseren Support, der Ihnen fachlich gern alle Fragen beantwortet.

Das heiße Wasserbad in der Gastro-Küche

Insbesondere die Hotellerie profitiert von modernen Gastronormbehältern aus Edelstahl. Denn das Tagesgeschäft ist von routinemäßigen Arbeitsschritten beginnend von der Zubereitung bis zum Warmhalten der fertigen Gerichte geprägt.
Von der Bestellung des Gastes bis zum servierfertigen Teller verbleiben die Speisen im temperierten Edelstahlbehälter. Das heiße Wasserbad ist ein klassisches Verfahren, das eine schonende Aufbewahrung fertiger Speisen garantiert.
In der Küche kommen deshalb praktische Trolley Modelle aus Edelstahl zum Einsatz. Dank Rollen sind sie mobil einsetzbar. Die fertigen Speisen können an Ort und Stelle eingefüllt und bequem zur Essenausgabe transportiert werden. Wer möchte hinsichtlich dieser Arbeitserleichterung schon auf alte Konzepte zurückgreifen?

Die Bain Marie im Detail

Markenhersteller wie SARO fertigen unterschiedliche Modelle speziell für den Hotel- und Gastronomiebedarf an. Das Grundprinzip der Bain Marie ist allen Modellen gleich. Entscheidend ist der Temperaturbereich, der zwischen 20 und 100° C liegt, um Speisen fachgerecht warmzuhalten. Sie verfügen über praktische Elemente für einen reibungslosen Arbeitsablauf:

  • komplett aus Edelstahl gefertigt
  • herausnehmbare Behälter mit hoher Tiefe
  • regulierbares Thermostat
  • Temperaturbereiche zwischen 30 und 100° C
  • Kontrollleuchte
  • entspricht den gesetzlichen Anforderungen für gastronomische Küchen

Wahlweise verfügen einige Modelle über ein Auslassventil. Die meisten Gastrobehälter zum Warmhalten sind mit diesem Ventil ausgestattet. Dank der intelligenten Fertigung mit nahtlosem Rand verfügt der Edelstahlbehälter über sichere Eigenschaften und passt sich dem Stil einer modernen Küchenausstattung an.
Modelle wie SARO Bain Marie Modell BMH 160-2 bieten die Möglichkeit, zwei verschiedene Gerichte einzufüllen. Dafür liegen zwei Behälter im Wasserbad und können auf Wunsch sortiert, ausgetauscht oder neu befüllt werden.

Kein Catering ohne Bain Maries!

Beim Catering ist Stil, aber zuweilen auch Zeit ein wichtiger Punkt. Wenn um 12.00 Uhr einige Hundert Mitarbeiter zum Mittagessen kommen, sollte keine Panik aufkommen.
Edelstahlbehälter im heißen Wasserbad sind beim Catering deshalb die beste Lösung. Selbst dann, wenn einzelne Speisen plötzlich nicht mehr vorrätig sind, füllen Sie den Behälter einfach wieder auf oder tauschen ihn aus. Sie profitieren von homogenen Arbeitsschritten in der Küche, Ihre Gäste finden am Catering Buffet jederzeit das komplette Angebot an Speisen. In diesem Punkt liegt einer der großen Vorteile von Edelstahlbehältern im Wasserbad.

Perfekte Ausstattung für mobiles Catering

Die Mobilität ist ein weiterer Vorteil der Bain Marie. Geeignet sind die Geräte für Arbeitsflächen in der Küche sowie Gastro-Tische. An diesen Standorten können die Küchen-Wasserbäder leicht transportiert und aufgestellt werden. Mehrere Bain Maries zusammen ergeben bereits an ansehnliches Buffet warmer Speisen.
Alle Geräte sind für den professionellen Einsatz in Gastronomie und Hotellerie konzipiert. Hier im B2B Hotelshop finden Sie unterschiedliche Ausführungen des Markenherstellers SARO.

Die Gastro-Küche optimal ausstatten

Verschiedene Gemüsesorten und geschmortes Fleisch sollten nicht ständig auf dem Herd stehen. Das heiße Wasserbad ermöglicht eine schonende Art der Warmhaltung, ohne dass Konsistenz oder Geschmack darunter leiden. Für den laufenden Betrieb im Hotelrestaurant spielt das Warmhalten der Speisen deshalb eine zentrale Rolle.
Die Qualität der zubereiteten Speisen bleibt erhalten und optisch attraktiv. Ein SARO Bain Marie Trolley kann dort aufgestellt werden, wo er benötigt wird.

Perfektion in der Gastro-Küche: Die Handhabung des Trolley SARO Bain Marie

Mit drei eingelegten Edelstahlbehältern bietet der SARO Trolley eine platzsparende Möglichkeit, Speisen übersichtlich und servierfertig aufzubewahren.
Jeder einzelne Behälter wird durch den Temperaturregler individuell eingestellt. Somit können unterschiedliche Speisen den Anforderungen entsprechend warmgehalten werden. Während das Steak frisch in der Pfanne brutzelt, stehen Gemüse, Beilagen und Saucen bereit, um gleichzeitig auf dem Teller platziert zu werden. Die Reduzierung des Arbeitsaufwandes ist enorm, nicht zuletzt werden bestellte Gerichte schneller serviert, da das umständliche Aufwärmen vorbereiteter Zutaten entfällt.

Das Heizsystem im Inneren arbeitet mit 230 V - 50 Hz - 3 kW. Trolleywagen und Standgeräte verfügen über die erforderlichen Sicherheitsstecker für Profiküchen. Die untere Ablage eignet sich für Teller, die direkt am Platz stehen.
Ein großer Pluspunkt, der sich insbesondere in kleinen Küchen auszahlt. Denn gerade hier gilt es, Laufwege und Arbeitsschritte zu verkürzen. So verhilft die Bain Marie Trolley von SARO auch zu einer verbesserten Arbeitsorganisation in der kleinen Gastro-Küche. Die Rollen verfügen über eine Feststellbremse, sodass der SARO Trolley jederzeit fest am Arbeitsplatz steht.

Die Reinigung der Bain Marie in der Gastro-Küche

Am Ende des Arbeitstages lassen sich all unsere Bain Maries Modelle auf einfache Weise reinigen. Komplett aus Edelstahl gefertigt, entspricht die Bain Marie den gesetzlichen Anforderungen für eine professionelle Gastro-Küche in Hotellerie, Restaurant, Kantine oder Imbiss.
Entdecken Sie unser Sortiment von heißen Wasserbädern für den Gastro-Bedarf. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Seite und beantworten gern Ihre Fragen.